Highlighted
NestaBJK
Vernehmlich und verfechtend!
  • 1
  • 25
  • 0
Registered since

May 7, 2019

Richtig optimal Anschließen

Hallo
Ich habe mir vor kurzem eine Bose LIFESTYLE 650 zugelegten bin aber nicht ganz so mit dem Sound zu frieden! Mag aber auch daran liegen das ich sie nicht ganz ordnungsgemäß angeschlossen habe 🤷🏻‍♂️ Ich versuche mal zu beschreiben wie ich sie angeschlossen habe: also ich nutze einen Sat-Receiver der Marke VU+ Zero das an die Bose LS Konsole über HDMI verbunden ist aber leider hat der Sat-Receiver im Menü keine Dolby Digital Einstellung sondern nur ACC3 daher kann ich wohl nicht das optimale heraus holen habe ich da recht? somit hilft mir das Optische Kabel nicht viel weil der Receiver kein optischen Ausgang hat... das TV Gerät (Samsung 8090) ist auch über ein HDMI Kabel an die Konsole der Bose angeschlossen aber hier ist das TV Gerät ja nur zum Bild übertragen gedacht daher kann ich sowieso kein Ton aus dem TV Gerät bekommen oder bzw. an die Bose LIFESTYLE 650 senden?!?!

Ich weiß leider nicht ob ich das genau verständlich beschrieben habe aber Fakt ist das ich unbedingt Ihre Hilfe benötige...
Ich bedanke mich im Voraus, einen schönen guten Tag!!!
1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Klaus35
Vernehmlich und verfechtend!
  • 3
  • 20
  • 1
Registered since

Mar 5, 2019

Betreff: Richtig optimal Anschließen

Antwort vom Themenersteller akzeptiert gewählt von NestaBJK

Hi,

schade, dass es nicht geklappt hat.

 

Wenn du einen Blurayplayer besitzt und eine entsprechende Bluray mit einem Actionfilm hast, teste doch einfach mal die Anlage damit ob der Ton für dich ausreichend ist( bei mir ist die Audioqualität bei Kinofilmen über Bluray am besten danach kommen die Streamingdienste z.B. Netflix und zum Schluss erst die TV-Sender).

 

Natürlich kannst du auch die Bose nach Bedarf ausschalten(ist aber unbedingt nicht empfehlenswert). In diesem Fall gehst du mit dem Satreceiver direkt mit HDMI an den TV. Die Bose muss  mit dem Hdmi-arc Anschluss deines TVs verbunden sein. Beim TV sollte dann auch arc aktiviert sein. Arc ist der Audio-Rückkanal deine Tvs. Bei Bedarf schaltest du die Bose aus und die Lautstärke TV an. In diesem Fall ist es erforderlich dass der Sat-Receiver das analoge Audio-Signal PCM ausgibt, sonst gibt der TV keinen Ton aus. Bei Benutzung der Bose könntest du zwar PCM eingestellt lassen, macht aber mehr Sinn, wenn der AC3 Stream des Satreceivers die digitalen Audiodaten verarbeitet. Ich persönlich lasse alles über die Boseanlage als zentrales Element laufen d.h. alle Zuspieler sind an der Bose angeschlossen.

 

Viel Spaß bei probieren und schönes WE

Gruß

Klaus

44 ANTWORTEN 44
Klaus35
Vernehmlich und verfechtend!
  • 3
  • 20
  • 1
Registered since

Mar 5, 2019

Betreff: Richtig optimal Anschließen

Hi,

wenn Du beim VU den Modus für Audio auf AC3 Stream zu stehen hast, überträgt der Satreceiver den digitalen Ton an die Bose. Auf der Bose FB kannst Du über die Taste More, durch klicken auf das Menü TV-Output, erkennen ob der TV-Sender Dolby 2.0 oder 5.1 oder eine anderes Audioformat überträgt.  Müsste eigentlich auch über die VU angezeigt werden, was da raus geht. So wie du beschrieben hast, ist die Anlage richtig angeschlossen.

I.d.R. kann der TV nichts mit dem AC3 Audioformat anfangen und bleibt dann stumm wenn du z.B. den TV direkt mit dem Sat-Receiver verbindest und den Rückkanal des TV mit der Bose für den Ton verbindest.

Vielleicht solltest du nochmal einmessen. Ansonsten schau mal im Forum nach der richtigen Positionierung der Lautsprecher und des Subw. Es kommt da auch darauf an, ob sich Dachschrägen im Raum befinden etc.

Hier kann ich dir leider nicht weiterhelfen, da ich nur eine LS600 habe. Die Lautsprecher sind komplett verschieden.

 

Gruß

Klaus

NestaBJK
Vernehmlich und verfechtend!
  • 1
  • 25
  • 0
Registered since

May 7, 2019

Betreff: Richtig optimal Anschließen

Hallo Klaus
Danke für deine Antwort

Ich habe jetzt wie du beschrieben hast mal über die FB geguckt wie der Ton raus geht, ja du hast recht im Display steht tatsächlich 2.0 um genau zu sein steht da sogar 1080p LPCM 2.0 was das genau bedeutet weiß ich leider nicht.
Dies bedeutet für mich als leihe das der Sat-Receiver kein Dolby Digital 5.1 kann oder? Also müsste ich mir einen neuen Sat Empfänger zu legen der einen Optischen Ausgang hat und dazu noch im Menü Dolby Digital 5.1 unterstützt???
Zu deiner Frage wie die Räumlichkeiten bei mir sind: ich wohne im Erdgeschoss der Raum ist rechteckig ca. 40 m2 groß es bestehen KEINE Dachschrägen Höhe ca. 250 cm, und ich benutze den Raum in der Breite. Das TV Gerät steht auf einem TV Schrank ca. 50 cm Höhe Länge ca. 230 cm in der Mitte steht der Fernseher ganz links der Subw. neben dem Fernseher re./li die beiden Lautsprecher direkt vor dem Fernseher der Centerspeeker und genau gegenüber ist der große Sofa wo da neben re./li die anderen beiden Lautsprecher auf dem Stativ stehen die Entfernung vom TV bis zum Sofa sind ca. 300-350 cm... so ich hoffe ich konnte dir das so genau beschreiben das du dir das ein wenig bildlich vorstellen kannst :)))
Klaus35
Vernehmlich und verfechtend!
  • 3
  • 20
  • 1
Registered since

Mar 5, 2019

Betreff: Richtig optimal Anschließen

Hi,

Die Ausgabe LPCM deutet darauf hin, dass kein Dolby Digital vom VU ausgegeben wird.

Prüf doch bitte nochmal die Einstellungen im VU

Menu- Einstellungen-System- A/V Einstellungen ob Dolby Digital default auf "on" steht. 

Wenn das so ist, sollte der Dolby digital DownMix auf "no" stehen oder du musst es auf "no" einstellen. Alle Einstellungen musst du mit der grünen Taste deiner VU FB bestätigen. Dann Versuch es mit den Sendern mit der öffentlich rechtlichen(ARD/ZDF) oder auch RTL. Die strahlen im AC3 stream Dolby 2.0 oder 5.1 aus.

Ansonsten neuen Sat-Receiver kaufen, die sollten das können.

Viel Erfolg.

 

Gruß

Klaus

NestaBJK
Vernehmlich und verfechtend!
  • 1
  • 25
  • 0
Registered since

May 7, 2019

Betreff: Richtig optimal Anschließen

Hallo Klaus

Danke nochmal für deine Hilfe und deine Bemühungen.

Die Einstellungen bin ich wie du es beschrieben hast nochmal durchgegangen und hab festgestellt das sie genau so wie du es geschildert hast schon vor eingestellt sind. Also komme ich leider nicht drum herum mir einen neuen Sat Empfänger anzuschaffen, um eine besser Ton Qualität zu erreichen???

PS: ist es eigentlich nicht möglich die Bose separat auszuschalten wenn man sie nicht unbedingt benötigt ?
z. B. wenn ich Nachrichten guck brauche ich ja nicht unbedingt die volle Ton Qualität des Soundsystems!!!
Klaus35
Vernehmlich und verfechtend!
  • 3
  • 20
  • 1
Registered since

Mar 5, 2019

Betreff: Richtig optimal Anschließen

Antwort vom Themenersteller akzeptiert gewählt von NestaBJK

Hi,

schade, dass es nicht geklappt hat.

 

Wenn du einen Blurayplayer besitzt und eine entsprechende Bluray mit einem Actionfilm hast, teste doch einfach mal die Anlage damit ob der Ton für dich ausreichend ist( bei mir ist die Audioqualität bei Kinofilmen über Bluray am besten danach kommen die Streamingdienste z.B. Netflix und zum Schluss erst die TV-Sender).

 

Natürlich kannst du auch die Bose nach Bedarf ausschalten(ist aber unbedingt nicht empfehlenswert). In diesem Fall gehst du mit dem Satreceiver direkt mit HDMI an den TV. Die Bose muss  mit dem Hdmi-arc Anschluss deines TVs verbunden sein. Beim TV sollte dann auch arc aktiviert sein. Arc ist der Audio-Rückkanal deine Tvs. Bei Bedarf schaltest du die Bose aus und die Lautstärke TV an. In diesem Fall ist es erforderlich dass der Sat-Receiver das analoge Audio-Signal PCM ausgibt, sonst gibt der TV keinen Ton aus. Bei Benutzung der Bose könntest du zwar PCM eingestellt lassen, macht aber mehr Sinn, wenn der AC3 Stream des Satreceivers die digitalen Audiodaten verarbeitet. Ich persönlich lasse alles über die Boseanlage als zentrales Element laufen d.h. alle Zuspieler sind an der Bose angeschlossen.

 

Viel Spaß bei probieren und schönes WE

Gruß

Klaus

NestaBJK
Vernehmlich und verfechtend!
  • 1
  • 25
  • 0
Registered since

May 7, 2019

Betreff: Richtig optimal Anschließen

Hi Klaus
Danke für deine hilfreichen Tipps ich werde mal weiter Experimentieren was alles noch geht.
Ich bedanke mich sehr bei dir, ein schönes Wochenende...
psychodad
Freundlich und fanatisch!
  • 8
  • 21
  • 1
Registered since

Apr 16, 2017

Betreff: Richtig optimal Anschließen

Die VU+ Zero kann definitiv natives Dolby Digital zur LS ausgeben. Drück mal bei laufendem Sender die Audio-Taste auf der VU-Fernbedienung, und deaktiviere im angezeigten Menü den "Dolby Digital / DTS Downmix". Im selben Menü siehst du auch direkt, welches Audioformat der Sender ausstrahlt.

 

NestaBJK
Vernehmlich und verfechtend!
  • 1
  • 25
  • 0
Registered since

May 7, 2019

Betreff: Richtig optimal Anschließen

Hallo Klaus

Ich habe da mal eine kurze frage vllt kannst du mir dabei helfen?!?!

Wenn ich meine BOSE LS einschalte passiert es ab und an mal das die Farbe im TV Bildschirm einen lila-rosa farb stich bekommt dann muss ich die LS 1X oder aber auch 2X neu ein/aus Schalten.
Dann ist es wieder ganz normal, woran kann das liegen?

Mit freundlichen Grüßen
Moderator

Re: Betreff: Richtig optimal Anschließen

Hallo @NestaBJK,

 

danke für Deine zusätzliche Frage. Auch ich kann Dir diesbezüglich weiterhelfen.

 

Hast Du eigentlich nur die Lifestyle 650 und einen Fernseher im Einsatz? Oder hast Du auch andere Geräte an die Lifestyle angeschlossen, z.B. einen Blu-ray Player, einen Mediareceiver, usw.?

 

Ich stelle diese Fragen aus folgendem Grund: die Lifestyle 650 verwendet ja HDMI-Video, sowohl für die Ein- als auch für die Ausgänge. Aus diesem Grund wird sie als HDMI-Repeater betrachtet. Manchmal können Videoprobleme auftreten, wenn ein HDMI-Repeater zwischen einer beliebigen Quelle und einem Fernseher angeschlossen wird.

 

Hier einige Lösungen, die man ausprobieren kann:

 

   1. Bitte kein digitales Video-Umschaltgerät bzw. keinen HDMI-Splitter einsetzen, da diese Geräte möglicherweise den erforderlichen "Händedruck" unterbrechen, der zwischen Fernseher und Zusatzgerät stattfinden muss;

 

   2. Du kannst über die Bose Fernbedienung eine andere Quelle auswählen und dann zurückwechseln. Wenn man das macht, erfasst das Lifestyle System das eingehende Signal erneut und stellt die richtige Dekodierung für dieses Signal wiederher;

 

   3. Ebenfalls kann man seitens des Fernsehers zwischen zwei Eingängen wechseln;

 

   4. Man sollte sicherstellen, dass seine HDMI-Kabel der Variante "HDMI High Speed" sind.

 

Ich hoffe, dass diese Tipps einige Workarounds darstellen. Gerne können wir uns das Problem näher anschauen, wenn Du mit den obigen Tipps nicht zufrieden bist.

 

Beste Grüße

-    Ben - Bose Support