kevintauber
Teilnehmer/in
  • 2
  • 15
  • 0
Registered since

Dec 6, 2019

Bose 700 Tonspuren

Guten Tag,

Ich überlege mir die Soundbar 700 mit Sub zu kaufen. Jedoch habe ich inzwischen relativ grosse Zweifel was die Zukunftssicherheit der vorhandenen Tonspuren betrifft.

Die Soundbar ist ja nur mit Dolby Digital und DTS ausgestattet. Ist die Soundbar nicht bereits heute „veraltet“ mit nur diesen verlustbehafteten Tonspuren oder zumindest nicht für die Zukunft gerüstet? 

Wäre es technisch möglich mit einem eifachen Softwareupdate die moderenenren Tonspuren zu integrieren ohne Hardware nachzurüsten? Wenn nicht, was macht dann überhaupt ein eArc Anschluss für einen Sinn? Denn dieser ist ja dafür da, dass vertlusfreie Tonspuren wie True Hd oder DTS Hd sauber und unkompliziert übertragen werden?

 

Ich danke euch für eure Antworten... Werden mir bestimmt weiterhelfen.

5 ANTWORTEN 5
Ben_E
Moderator

Re: Bose 700 Tonspuren

@kevintauber

 

Hallo Kevin,

 

danke für Deinen Post in der Bose Community und Dein Interesse an der Soundbar 700!

 

HDMI eARC ist auch dafür da, um den "Handshake" zwischen kompatiblen Geräten einfacher zu machen.

 

Es stimmt, dass die Soundbar 700 nur mit Dolby Digital und DTS kompatibel ist. Für welche hochwertigeren Tonformate interessierst Du Dich eigentlich? So kann ich die Bitte dann weiterreichen.

 

Beste Grüße

-    Ben - Bose Support

Mehr fühlen, mehr erleben.
Neu in der Community? In unseren Community-Richtlinien findest Du hilfreiche Tipps für den Einstieg. Nicht vergessen: wir haben unsere Community-Ränge und -Belohnungen erneuert und verbessert. Schau sie Dir mal an!
kevintauber
Teilnehmer/in
  • 2
  • 15
  • 0
Registered since

Dec 6, 2019

Re: Bose 700 Tonspuren

Guten Tag und danke für die Rückmeldung.

 

Wie ich in meinem Post erwähnt habe True Hd und DTS hd. Also die verlustfreien, modernen Tonspuren. Wenn ich ein Blue Ray Film schaue sind die Tonspuren auf der Disc alle vorhanden, jedoch kann die 700er diese nicht abspielen. Nicht zu erwähnen die Dolby Atmos oder DTSX. 
Ich bekomme immer mehr den Eindruck, dass die Anlage nicht für die zukünftigen Formate gerüstet ist, es sei denn mann kann dies per einfachen Softwareupdate möglicherweise nachrüsten? Die glaube ich jedoch eher nicht...?

Ben_E
Moderator

Re: Bose 700 Tonspuren

@kevintauber

 

Hallo Kevin,

 

danke für Deine Rückmeldung und die Bestätigung der Tonformate. Ich gebe die Bitte dann gerne weiter.

 

Dann können wir schauen, ob die Formate per Firmwareupdate nachgereicht werden können.

 

Beste Grüße

-    Ben

Mehr fühlen, mehr erleben.
Neu in der Community? In unseren Community-Richtlinien findest Du hilfreiche Tipps für den Einstieg. Nicht vergessen: wir haben unsere Community-Ränge und -Belohnungen erneuert und verbessert. Schau sie Dir mal an!
kevintauber
Teilnehmer/in
  • 2
  • 15
  • 0
Registered since

Dec 6, 2019

Re: Bose 700 Tonspuren

Habt ihr dies abklären können wegen den tonformaten/update?

 

 

m4ko
Mitwirkende/r
  • 7
  • 8
  • 0
Registered since

Jul 24, 2019

Re: Bose 700 Tonspuren

Ich kann dir vom Kauf der Soundbar nur abraten. Ich habe die 700er (inkl. Bass 700 und Rear-Lautsprechern) und warte seit einem Jahr darauf, dass Bose die Alexa Funktion "Multiroom Music" implementiert.

 

Es gibt seit weit über einem Jahr immer wieder Anfragen und Beschwerden hier im Forum. Die Soundbar kommt zwar mit "Alexa" - was auch gut funktioniert - aber Multiroom Music mit anderen Echos ist nicht möglich. Und der Support schafft es seit einem Jahr nicht eine definitive Antwort zu geben "kommt" oder "kommt nicht". Man bekommt nur gesagt "wir haben die Anfrage weitergeleitet" und das wars. 

 

Hinhaltetaktik.

 

Mit den Audioformaten wird es wohl das Selbe sein. Warte nicht auf eine Antwort. Wenn die Soundbar es JETZT nicht kann wird sie es vermutlich niemals können. Aber das wird dir hier im Forum keiner bestätigen. Und selbst wenn [das gewünschte Feature] doch per Firmware kommt - die Supportler hier im Forum wissen es erst wenn es fertig und ausgeliefert ist. Sie können nichts dafür - so ist Bose halt - das wird wohl vom Management so vorgegeben. Entwicklung und Support leben in zwei fremden Welten und dazwischen filtert das Management.