abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Hinweis

das Bose Community-Forum wurde zu einer Zeit eingeführt, in der wir unseren Kunden noch keinen durchgehenden Online-Support anbieten konnten. In den letzten Jahren haben wir jedoch zahlreiche neue Servicekanäle geschaffen, die ein interaktiveres und komplett digitales Erlebnis ermöglichen. Außerdem wurden die Funktionen des „Mein Bose“-Kontos erweitert, sodass den Kunden von Bose mehr Self-Service-Möglichkeiten zur Verfügung stehen. Aus all diesen Gründen hat Bose sich dazu entschieden, das Community-Forum für unsere Unterhaltungselektronikprodukte am 30. September 2021 zu schließen. Die Bose Pro Community wird jedoch weiterhin wie gewohnt in Betrieb sein.


Wenn Sie Unterstützung benötigen, besuchen Sie bitte unsere Support-Website, die Teil unseres vielseitigen digitalen Serviceangebots ist. Oder melden Sie sich einfach mit Ihren Community-Zugangsdaten bei Ihrem Mein Bose-Konto an, um zu Ihren Bestellungen und Support-Optionen zu gelangen.


Wir möchten uns bei allen bedanken, die ihr Wissen in die Community eingebracht und von diesem regen Austausch profitiert haben. Wir freuen uns darauf, Ihnen online weiterhin mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.


Mit freundlichen Grüßen
Ihr Bose Kundenservice
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Ralf01
Teilnehmer/in
  • 0
  • 1
  • 0
Registered since

Jan 31, 2021

Re: Soundbar 700 Feedback: Alexa ungenügend, kein Stereopaar, Fernbedienung leuchtet zu kurz

Neben einem ECHO Dot 4. GEN (im Bad) habe ich noch einen Soundtouch 20 (in der Küche) und bin vom Klang und Wumms dieses ST20 total überzeugt (macht wirklich Freude). Mir fehlte daran allerdings die Alexa-Funktionalität (SmartHome und Musiksteuerung) und der BOSE-Soundtouch-Skill ist dafür nicht zu gebrauchen. Ich habe dann kurz einen ECHO-Studio ausprobiert (Preis/Leistung = top) und sofort zurückgegeben, weil mir der Sound (Vergleich zum ST20) gefehlt hat bzw. nicht "warm/satt" genug war.

Dann dachte ich "ach komm, was soll der Geiz" und habe mir vor 2 Tagen die SB700 gekauft. Der Sound gefällt mir bei der SB700 gut, allerdings ist Alexa (ein wesentlicher Kaufgrund für mich) kaum zu gebrauchen. Ich war zunächst schockiert, dass Multiroom zusammen mit dem Echo und dem ST20 gar nicht funktioniert. Dann dachte ich, ich könnte vielleicht innerhalb der BOSE-Welt den Soundtouch mit der SB700 irgendwie "connecten" - auch hier FEHLANZEIGE (zumindest wüsste ich nicht wie das gehen soll). Okay, das verkrafte ich auch irgendwie. Aber wie hier schon beschrieben wurde, arbeitet ALEXA auf der SB700 nicht zuverlässig ("Tut mir leid, DIES geht nicht, DAS geht nicht", "DAS KANN ICH NICHT..." - DOCH! DAS GEHT, DER ECHO DOT KANN DAS DOCH AUCH!). Es ist keine Übertreibung - während Alexa auf dem ECHO Dot 4 reibungslos, schnell und intuitiv bedienbar ist, wirkt Alexa bei der SB700 behäbig, fehleranfällig, gibt kaum Feedback (winziges weißes Licht) und versteht mich deutlich schlechter als der Echo. Manchmal muss ich die SB700 anschreien - Es ist zum Heulen (bevor hier kluge Vorschläge kommen - die SB700 steht völlig frei, ganz hervorragend vor meinem TV ohne Störquellen, Lärm etc. -außer der Musik, die aus dem Lautsprecher selbst kommt).

Nun gut denke ich, dann geht eben viel mehr der Interaktionen mithilfe der BOSE-App. Doch ganz ehrlich, ich finde diese App total umständlich und unübersichtlich. Ich nutze Amazon Music UND Spotify Premium auf der SB700. Bei beiden Streaming-Anbietern hakt es mit den Playlisten auf der SB700 oder der Dienst wird plötzlich (nach einiger Zeit) total verweigert (dazu gibt es auch bereits Foreneinträge). Auf dem SB700 ist Alexa ganz und gar nicht gut integriert. Ich würde es eher als "HILFS-Alexa" bezeichnen. Wie hier bereits mehrfach beschrieben: Bedienung der App umständlich, fehlender Equalizer, kein Bass-Widget, fehlerhafte Steuerung in Playlisten, gelegentliche Totalverweigerung der Streamingdienste usw. usf. - ich bin richtig enttäuscht von dem Teil und von BOSE. Der Sound der SB700 ist gut - aber in der Preisklasse erwarte ich eine funktionierende Software insbesondere mit ALEXA. Andernfalls kann ich auf den deutlich günstigeren SB300 wechseln ohne Alexa - oder bin tatsächlich bei anderen Anbietern besser aufgehoben (für sehr viel weniger Geld).

Wenn ich hier zudem lese, wie wenig Freude die Surround-Boxen machen...werde ich frustriert - die wollte ich auch!? Warum bitte machen die keinen knackigen Sound beim Musikhören? Wie stellt sich BOSE das vor - soll ich mir zum Musikhören eine separate Anlage zum SB700-System kaufen? 

 

Auch die Fernbedienung der SB700 - ich sehe das genauso wie andere hier....die FB ist viel zu kurz beleuchtet. Ich habe sie schon geschüttelt, damit ich die Tasten erkenne. Ich halte das Teil ein paar Sekunden in der Hand um etwas auf dem TV zu lesen oder zu schauen und plötzlich ist die FB dunkel...das geht gar nicht. Warum kann ich das nirgends einstellen? Ist das zu schwer für BOSE umzusetzen oder habe ich diese Funktion in der bescheidenen App einfach nur noch nicht gefunden?...

 

Eigentlich war der Plan noch den SUB zur SB700 zu kaufen und die neue Anlage im Wohnzimmer zu genießen. Jetzt überlege ich, den SB700 zurück zu geben, den ST20 zu verkaufen und auf einen anderen Anbieter umzusteigen. Ich wollte im Laufe der Zeit das Haus mit BOSE vollstopfen...doch mangels vernünftiger Konnektivität und offensichtlich schlechtem Support (keine Besserung für div. Probleme in Aussicht) werde ich wohl eher nicht mein Geld in BOSE-Systemen versenken.

Hätte ich nie gedacht - ich bin Anfang 40 und BOSE war für mich immer das NONPLUSULTRA.

 

Wie bitte kommt man (Ben?) hier auf die Idee, der Kunde solle extra beim BOSE-Support anrufen, um die an dieser Stelle umfassend verschriftlichen Anzeigen noch einmal durchs Telefon zu diktieren? Es steht doch hier schon bestens beschrieben...das geht gar nicht. Mein Verständnis von einem Premiumhersteller ist ein anderes. Mag sein, dass es bei anderen Herstellern heutzutage nicht besser läuft, aber da ist es keine Überraschung. 😞 Für den Preis einer SB700 könnte ich ca. 15x Echo Dots kaufen oder 3,5 Echo Studios...nur mal so als Fakt. Der Sound ist sicher ein anderer, aber das Haus wäre vollversorgt und der Studio "knallt" auch ganz gut.

 

BOSE - Kommt da noch was? Oder sehe ich die Dinge richtig?

Alex_S
Moderator

Re: Soundbar 700 Feedback: Alexa ungenügend, kein Stereopaar, Fernbedienung leuchtet zu kurz

Hallo @Ralf01,

 

 

vielen Dank für dein ausführliches Feedback zu unserer Soundbar 700 und besonders zu Alexa.

 

Leider stehen wir im Support nicht in direktem Kontakt mit den entwicklern. 

 

Auch werden Pläne erst dann erläutert und für uns öffentlich gemacht kurz vor der Bekanntmachung.

 

Bedeutet, dass ich dir leider nicht sagen kann, ob an der Problematik gearbeitet wird und wann mit einer Lösung gerechnet werden kann.

 

Tut mir leid.

 

 

Die Soundbar ist kein amazoneigenes Gerät. Bedeutet, dass wir für unsere Lautsprecher natürlich nicht alle Funktionen zur Verfügung gestellt bekommen haben.

 

Ich kann mir vorstellen, dass das sehr nervig ist. Und das tut uns leid.

 

Solltest du jedoch Probleme und Fragen zu den Funktionen haben, würde ich dir empfehlen unseren Support zu kontaktieren.

 

Das ist die schnellste Möglichkeit an Informationen und an eine Hilfestellung zu kommen.

 

 

Bei den Surround speakern handelt es sich um Effektlautsprecher. 

 

Bei einer normalen Nutzung hört man nur leicht Töne aus den Speakern.

 

Bei Filmen kommt das 5.1 System jedoch raus.

 

 

Liebe Grüße