ybo
Lautstark und leistungsbereit!
  • 58
  • 181
  • 4
Registered since

Oct 24, 2018

Bose o.k.: Rücknahme der Soundbars und Erstattung des Kaufpreises

Hallo.

 

Nach meiner Beschwerde, die ich per E-Mail an die GF der Bose Deutschland GmbH wegen der Vielzahl an Fehlern und Unzulänglichkeiten gerichtet hatte, erhielt ich auf gleichem Wege Antwort von einem Gruppenleiter des 'UK Technical Supports'. Darin heißt es unter anderem:

 

"Auch wenn wir Sie als geschätzter Bose-Kunde nicht verlieren wollen, bieten wir Ihnen jedoch die Möglichkeit, Ihre Produkte gegen eine vollständige Rückerstattung zurückzugeben."

 

Um die Prozedur der Rückgabe anzustoßen solle ich ihnen lediglich die Kopien der Kaufbelege zumailen. Es geht hierbei um zwei Soundbars und zwei Bass Module. Das Kaufdatum ist Oktober 2018. Bose ist bekannt, dass die Originalverpackungen fehlen.

 

Die Tatsache, dass Bose - ohne, dass dies von mir gefordert worden wäre - die Rücknahme-Karte spielt, zeigt zweierlei deutlich: (a) Bose erkennt seine Fehler an und (b) es gibt in der Bose Familie offensichtlich Entscheidungsträger, die sich ein gesundes Gespür dafür bewahrt haben wo das Erträgliche endet und die Zumutung beginnt. Das stimmt zumindest hoffnungsvoll.

 

Gruß ybo

 

--
Und wie nun weiter? Im Kern wollen wir uns nicht eines fehlerhaften Audio-Systems entledigen, sondern fehlerfreie Geräte problemlos nutzen können. Mit dem Release 4.0.8 wurde z. B. das reibungslose Zusammenspiel zwischen unserem Pana TV und der Bose Soundbar 700 beschädigt. Die Revision 4.0.9 konnte diese CEC-Problematik leider nicht beheben. Bose zerschießt also solche Funktionen, die monatelang hervorragend funktioniert hatten. Das muss jetzt aufhören.

 

Mit dem neuen Rückgabe-Joker in der Hand werden wir uns bei der Entscheidung für Pest oder Cholera zunächst für Letzteres entscheiden. Spätestens beim nächsten Major Release 5.n wird dann erneut abgewogen. Bestlösung: Der (a) vorgenannte Fehler ist behoben und man kann gleichzeitig (b) den weiteren Bezug von Updates abwählen (Opt-Out Firmware-Updates). Das wäre für uns perfekt. Dann, Bose, könnten wir auch wieder Freunde werden.

 

Cheers!

 

3 ANTWORTEN 3
tuerlich
Freundlich und fanatisch!
  • 5
  • 58
  • 0
Registered since

Oct 27, 2018

Betreff: Bose o.k.: Rücknahme der Soundbars und Erstattung des Kaufpreises

Ich schalte den Mist schon gar nicht mehr ein, das mit der Rückgabe scheint mir eine gute Option zu sein.

 

Hab meine alte HK hier noch im Keller stehen.

Highlighted
ybo
Lautstark und leistungsbereit!
  • 58
  • 181
  • 4
Registered since

Oct 24, 2018

Betreff: Bose o.k.: Rücknahme der Soundbars und Erstattung des Kaufpreises

Unser altes Audio-System hatte ich leider voreilig entsorgt und jetzt habe ich auch keinen Nerv mehr mich mit dem ganzen Thema erneut zu befassen. Oder nur, wenn nötig. Viel Lehrgeld bezahlt.

 

ybo

 

ybo
Lautstark und leistungsbereit!
  • 58
  • 181
  • 4
Registered since

Oct 24, 2018

Betreff: Bose o.k.: Rücknahme der Soundbars und Erstattung des Kaufpreises

Hallo!

 

Schlußendlich habe ich dann doch kapituliert. Ob der unerwartet gestiegenen Anzahl der CEC-Probleme mit der Soundbar 700 nach dem Update 4.0.8 habe ich Bose sowohl die Soundbar 700 als auch das Bass Module 700 wieder zur Verfügung gestellt.

 

Aber das ist ja nicht die Nachricht. Obwohl ich die Teile im Oktober 2018 im lokalen stationären Facheinzelhandel gekauft hatte, zeigte Bose sich nach meiner ersten Kritik/Beschwerde spontan verantwortlich und bot mir die Rücknahme gegen vollständige Kaufpreiserstattung an. Und genauso freundlich und professioniell war dann schließlich auch die Retourenabwicklung durch Bose insgesamt. Das lief alles sehr reibungslos und zügig ab.

 

Da unsere 'Küchen-Bose-Pana-Kombi' (SB500 & BM500 & Panasonic-TV) seit November 2018 stabil läuft werden wir sie bis auf weiteres behalten. Sollte allerdings eines der zukünftigen Bose Firmware-Updates (1) hier Störungen erzeugen, würden auch diese Bose Teile umgehend reklamiert und retourniert werden.

 

Und bei aller Freundlichkeit in der Sache ... Wenn ich mir das zeitfressende Gesamterlebnis 'Bose' Revue passieren lasse, dann komme ich zu dem Ergebnis, daß Bose Produkte - zumindest mittelfristig - für uns kein Thema mehr sind.

 

Gruß ybo

 

(1) Ich hoffe, daß die Bose Verantwortlichen noch einmal in sich gehen und diese Zwangsupdates beenden.