Andreas Buehler
Freundlich und fanatisch!
  • 3
  • 20
  • 0
Registered since

Mar 14, 2017

Schwacher Bass, Soundbar 700 mit Bass Modul 700

Hallo zusammen, 

ich habe jetzt seit letzten Freitag die Soundbar 700, die Virtually invisible Speaker dazu sowie das Bass Modul 700. Also, quasi das volle Programm für über 2000 Euro.

Vorher hatte ich das Cinemate 130 mit Accoustimas Bass Modul. 

Der Subwoofer steht seitlich von der Soundbar, unter einem schwebenden Sideboard - da stand das Accoustimas auch.

Zuerst hab ich es ganz normal nach Vorschrift eingerichtet inkl. Einmessung mit dem Kopfmicro. Ich hab mich dann schon etwas gewundert als ich so DTS 5.1 test videos abgespielt hab, vom Bass war da quasi nicht viel zu hören. Mein Accoustimas hatte ich im Bass etwas hochgestellt (auf 30). 

Das Bass Modul 700 muss ich auf 100 stellen damit ich überhaupt irgendwas davon vernehme, geschweige denn das es "fühlbar" wäre oder so.

 

Nach langem Lesen im Amerikanischen Forum habe ich dann das System zurückgesetzt, AdaptiqIQ neu ausgeführt mit vom Strom getrenntem Bass Modul und danach dann den Bass wieder eingeschalten und zur Soundbar hinzugefügt. Das soll wohl helfen falls das AdaptiqIQ irgendwie Fehler macht. 

Ich kann quasi keine Verbesserung feststellen 😞

 

Die Frage ist jetzt

- wie Funktioniert AdaptIQ eigentlich. Soll ich die 5 Plätze alle auf der Couch einnehmen? Ich hab ein Wohnzimmer mit integrierter Küche usw. soll ich jetzt in jede Ecke des Zimmers gehen?

- wenn ich ihn auf 100 stelle, dann dröhnt es manchmal beim Esstisch (2 Meter hinterm Sofa, 4 Meter vom Subwoofer entfernt) ziemlich heftig so das ich schon Angst um die Nachbarn bekomme - aber leider nicht vorne beim Fernseher, da ist er eher...lahm.

 

Irgendwo habe ich gelesen das man eine Decke über den Subwoofer legen soll während man die Einmessung macht, und danach wieder weg nehmen...macht das Sinn?

Wo ist überhaupt die beste Position des Subwoofers? Jetzt steht er wie gesagt unter dem Sideboard ca. 10 cm Luft darüber) in der Ecke des Raums. Ich hab mal ein Bild anbei gepackt. Der Accoustimas hatte seine Öffnung nach vorne, wo hat das Bass Modul seine, nach oben?

 

InkedIMG_0318_LI.jpgPosition des Subwoofers (heute) (bild ist älter)

Ich bin für jeden Tipp dankbar. Ich weiss nicht ob der Support jemand vorbei schicken kann der das entsprechend einstellt oder so was...aber für 2000 Euro muss mich das Ding schon vom Hocker hauen irgendwie 😞

 

Vielen Dank

Andreas Bühler

 

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Moderator

Re: Schwacher Bass, Soundbar 700 mit Bass Modul 700

Antwort vom Themenersteller akzeptiert gewählt von Andreas Buehler

Hallo Andreas,

 

danke für Deinen Post in der Community! Gerne helfe ich Dir, das beste aus Deinem Bass Module 700 herauszuholen!

 

Ich nehme erstmal an, dass der AdaptIQ-Headset in den Eingang "AdaptIQ" hinten an der Soundbar eingesteckt wurde? Wir kennen nämlich Fälle, wo der falsche Eingang (z.B. "Bass") benutzt wird. Ggf. klemmst Du den Headset ab und steckst ihn wieder in "AdaptIQ" ein.


Um AdaptIQ optimal laufen zu lassen, braucht man eigentlich nur den Anweisungen in der App zu folgen. Zur genauen Position des Bassmoduls schlagen wir generell vor, dass man es an dieselbe Wand wie der Fernseher stellt, was Du ja auch gemacht hast. Dank AdaptIQ gibt es aber keine feste Regel - man kann mit verschiedenen Positionen experimentieren. Ratsam ist es allerdings, dass das Bassmodul im vorderen Drittel des Raums steht. Wenn man sich mehr Bass wünscht, kann man das Modul auch weiter in die Ecke stellen, damit die tiefen Frequenzen von den Wänden reflektiert werden.

 

Vielleicht hilft Dir ein anderes Community-Thema (siehe hier) weiter? Der Kunde Jekyll_500 gibt hier viele Empfehlungen zum Aufstellen der Acoustimass 300, die ja dasselbe Bassmodul wie das Bass Module 700 ist.


Zwecks Öffnung am Bass Module 700 schlagen wir vor, dass zwischen der Vorderseite des Bassmoduls (d.h. die Seite gegenüber vom Stromanschluss) und allen anderen Oberflächen mindestens 7.6cm Abstand ist. Ist die Öffnung unten an dieser Seite blockiert, so kann das die Leistung des Bassmoduls betreffen.

 

Einen Techniker vorbeizuschicken ist leider nicht möglich. Allerdings schlage ich vor, dass Du es mit den obigen Ansätzen ausprobierst und Dich dann erneut meldest, wenn Du noch weitere Hilfe brauchst.

 

Beste Grüße erstmal

-    Ben - Bose Support

48 ANTWORTEN 48
Moderator

Re: Schwacher Bass, Soundbar 700 mit Bass Modul 700

Antwort vom Themenersteller akzeptiert gewählt von Andreas Buehler

Hallo Andreas,

 

danke für Deinen Post in der Community! Gerne helfe ich Dir, das beste aus Deinem Bass Module 700 herauszuholen!

 

Ich nehme erstmal an, dass der AdaptIQ-Headset in den Eingang "AdaptIQ" hinten an der Soundbar eingesteckt wurde? Wir kennen nämlich Fälle, wo der falsche Eingang (z.B. "Bass") benutzt wird. Ggf. klemmst Du den Headset ab und steckst ihn wieder in "AdaptIQ" ein.


Um AdaptIQ optimal laufen zu lassen, braucht man eigentlich nur den Anweisungen in der App zu folgen. Zur genauen Position des Bassmoduls schlagen wir generell vor, dass man es an dieselbe Wand wie der Fernseher stellt, was Du ja auch gemacht hast. Dank AdaptIQ gibt es aber keine feste Regel - man kann mit verschiedenen Positionen experimentieren. Ratsam ist es allerdings, dass das Bassmodul im vorderen Drittel des Raums steht. Wenn man sich mehr Bass wünscht, kann man das Modul auch weiter in die Ecke stellen, damit die tiefen Frequenzen von den Wänden reflektiert werden.

 

Vielleicht hilft Dir ein anderes Community-Thema (siehe hier) weiter? Der Kunde Jekyll_500 gibt hier viele Empfehlungen zum Aufstellen der Acoustimass 300, die ja dasselbe Bassmodul wie das Bass Module 700 ist.


Zwecks Öffnung am Bass Module 700 schlagen wir vor, dass zwischen der Vorderseite des Bassmoduls (d.h. die Seite gegenüber vom Stromanschluss) und allen anderen Oberflächen mindestens 7.6cm Abstand ist. Ist die Öffnung unten an dieser Seite blockiert, so kann das die Leistung des Bassmoduls betreffen.

 

Einen Techniker vorbeizuschicken ist leider nicht möglich. Allerdings schlage ich vor, dass Du es mit den obigen Ansätzen ausprobierst und Dich dann erneut meldest, wenn Du noch weitere Hilfe brauchst.

 

Beste Grüße erstmal

-    Ben - Bose Support

Joachim Bormann
Still und startend!
  • 0
  • 1
  • 0
Registered since

Jan 4, 2019

Betreff: Schwacher Bass, Soundbar 700 mit Bass Modul 700

Hallo Andreas,
mir ging es genau so. Um es auf den Punkt zu bringen: Das Bassmodul kann man sich sparen. Sie wertet die soundbar 700 nicht um das auf, was man sich bei dem Preis erwartet. Anfangs habe ich das bassmodul umgetauscht weil ich einen Defekt vermutet hatte. Keine Verbesserung beim neuen bassmodul. Ich hab mich davor gelegt um etwas hören zu können. Stunden habe ich zugebracht um eine Einstellung zu finden, um den wow-Effekt zu erleben. Das mit der Decke habe ich auch probiert. Morgen bringe ich das Teil zurück. Übrigens der Support von Bose war äußerst dürftig. Es konnte mir keiner helfen. Eigentlich unverschämt was Bose zu dem Preis bietet.
tuerlich
Freundlich und fanatisch!
  • 5
  • 58
  • 0
Registered since

Oct 27, 2018

Betreff: Schwacher Bass, Soundbar 700 mit Bass Modul 700

Zum fehlenden punch des Sub`s gibt es hier jede Menge Threads. Hilfe, bis darauf wie man den Bass aufstellen soll, darf man aber von Bose nicht erwarten.

 

Man muss sich einfach klar werden, dass man hier viel Geld, vielleicht für Gute Hardware, aber für grotten schlechte Software ausgegeben hat.

 

Das betrifft ja nicht nur den Bass (kann nicht gesondert gesteuert werden sondern nur im Zusammenhang mit dem Bass der Soundbar) sondern auch die Alexa Umsetzung (fehlende Funktionen, Alexa voice an die generelle Lautstärke gekoppelt, sensibilität der Micros nicht einstellbar, usw.) eine App in die man sich ständig neu einloggen muss. Hätte ich das Wissen über das System was ich heute habe, würde ich es nicht mehr kaufen und empfehlen kann ich es schon gar keinem.

 

 

 

 

Andreas Buehler
Freundlich und fanatisch!
  • 3
  • 20
  • 0
Registered since

Mar 14, 2017

Betreff: Schwacher Bass, Soundbar 700 mit Bass Modul 700

Aufgrund der beiden Antworten vor kurzem dachte ich sollte ich meinen Thread hier nochmal aktualisieren.

Ich hab das Problem inzwischen bei mir lösen können. Die Anweisungen von Jekyll_500 (oben bei der Antwort vom Support verlinkt) haben mir wirklich geholfen.

 

Allerdings habe ich den Subwoofer jetzt sogar hinter dem Sofa in eine Ecke platziert. Theoretisch heisst es ja immer man kann diese tiefen Töne eh nicht orten und der Platz des Subwoofers wäre damit nicht so wichtig. Aus wohnungsoptischen Gründen musste der deshalb nach hinten 🙂

Ich habe früher immer gedacht diese Messpunkte beziehen sich auf den ganzen Raum, und bin quasi am Sofa gesessen, dann am enderen Ende vom Sofa, dann am Esstisch (deutlich hinter dem Sofa), dann in der Küche (zwei Meter weg vom Sofa nach links) usw. So hatte ich quasi alle Messpunkte im Raum verteilt. Das ist aber wohl falsch! 🙂

 

Wichtig ist es alle Messpunkte nur auf dem Sofa aufzunehmen und die Hörposition dort zu variieren. Also die erste Messung auf der Hauptposition, sitzend, dann bin ich eher etwas gelegen, dann auf einem anderen Platz am Sofa, denn den Kopf mal hoch dann mal niedrig...also mehr oder weniger alle Messstellen irgendwie am Sofa und wichtig hierbei auch hier Höhe des Kopfes variieren!

Ich habe die Box weder zugedeckt noch sonst was gemacht, einfach Standard programm.

 

Momentan steht sie jetzt auf +30 in den Einstellungen und das ist völlig ausreichend, mit +50 vibriert der Sofabezug was ich dann schon fast etwas viel finde. 

Seit dem die Alexa Steuerung gefixt wurde und sie jetzt auch Audible und Spotify kann bin ich eigentlich sehr zufrieden mit ihr, ausser das mit der Fernbedienung und dem IR Signal...aber das ist ein anderer Thread 🙂

 

Liebe Grüße

Andreas

Moderator

Re: Betreff: Schwacher Bass, Soundbar 700 mit Bass Modul 700

Hallo zusammen,

 

danke für Eure Beiträge in diesem Thread.

 

tuerlich - oben hast Du ja deine Unzufriedenheit mit folgenden zusätzlichen Features zum Ausdruck gebracht:

 

   1. Alexa;

   2. Probleme mit der Bose Music App (man muss sich ständig einloggen).

 

Bitte beachten, dass wenn Du Android-Kunde bist, wir einen Bug identifiziert haben, wegen dem manche Android-Kunden von genau diesem Problem #2 betroffen sind. Wir werden ein Update veröffentlichen, das dieses Problem rückgängig machen soll. Sobald dieses Update zur Verfügung steht, werden wir einen entsprechenden Community-Post schreiben.

 

Nun zum Thema Alexa - Du hast von fehlenden Funktionen gesprochen. Es kommt zwar darauf an, genau welche Funktionen Du meinst, leider sind wir aber in gewissem Maße von Amazon selbst angewiesen, wenn es um die Amazon-Features geht, die wir anbieten können.

 

Zwecks Sensibilität der Mikrofone in unseren Soundbars haben wir zwar Beschwerden von manchen Kunden zu diesem Thema erhalten, es gibt aber auch viele Kunden, die zufrieden sind. Wir möchten Dich bitten, in einem separaten Thread (z.B. siehe hier) einen Post zu verfassen. Somit können wir bzw. kann die Community die Probleme besser nachvollziehen und Dir weiterhelfen.

 

Zu guter letzt möchte ich erwähnen, dass wir Prioritäten setzen müssen, wenn es um Verbesserungsvorschläge geht. Diese nehmen wir grundsätzlich gerne entgegen, es bleibt aber natürlich eine Frage der Prioritäten, wann bzw. ob wir diese Feature Requests einbauen können.

 

Ich bitte hier um Verständnis.

 

Beste Grüße

-    Ben - Bose Support

Nie-Chris
Still und startend!
  • 0
  • 1
  • 0
Registered since

Jan 11, 2019

Betreff: Schwacher Bass, Soundbar 700 mit Bass Modul 700

Hallo Andreas,
ich habe bisher nur die Soundbar 700, also noch kein Bassmodul, dieses wollte ich aber auch noch anschaffen.
Die Soundbar habe ich aber ebenfalls per Bose Music App über ADAPTIQ konfiguriert.
Die App gibt einem dann schon vor, dass man für verschiedene Messpunkte verschiedene Positionen im Raum einnehmen soll, nicht alle vom Hauptsitz aus...
Ändern sich die Anweisungen der App wenn ich das Bassmodul hinzufüge (kann ich mir nicht vorstellen)?
Mhhh, also gibt die App „falsche“ Handlungsanweisungen vor, oder dein Empfinden nach einer erneuten Konfiguration ist ein subjektiv positives 😉?
Ich erfrage das jetzt, weil ich doch unsicher bezüglich eines Kaufes bin, ist ja viel Geld.
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!
Viele Grüße
Christiane
Andreas Buehler
Freundlich und fanatisch!
  • 3
  • 20
  • 0
Registered since

Mar 14, 2017

Betreff: Schwacher Bass, Soundbar 700 mit Bass Modul 700

Hallo Christiane,
also ich erinnere mich nicht mehr so genau, sagt die Anleitung wirklich verschiedene Positionen im Raum?
Damit hat’s zumindest bei meinem Raum nicht so toll geklappt 😞

Ich kann da wirklich die ausführliche Anleitung von dem Forumsuser empfehlen, ist weiter oben im Thread verlinkt.
Ohne Bassmodul möchte ich es nicht mehr betreiben 🙂
Aber für den Notfall würde ich es Online bestellen, da kann man es dann auch problemlos zurück schicken wenn es gar nicht klappen sollte.

Viel Erfolg damit!
Andreas
TomKong
Vernehmlich und verfechtend!
  • 2
  • 19
  • 0
Registered since

Jan 13, 2019

Betreff: Schwacher Bass, Soundbar 700 mit Bass Modul 700

Hallo zusammen,

hab seit gestern auch die Soundbar 700 mit dem Bass Modul 700 und bin absolut nich mit der Leistungs des Sub zufrieden. Ich muss vielleicht dazusagen, dass die Komponenten in einem ca. 45 qm großen Wohn-Ess-Küchenbereich stehen, der sehr viele Glasflächen hat und komplett gefliesst ist.

 

Der Bass ist aktuell sogar mit + 100 eingestellt, während die Höhen und Mittel etwas zurückgenommen sind. Ich habe festgestellt, dass es sogar mit Bassmodul schlechter klingt, als ohne. Wie kann das sein? Wenn das Bassmodul ausgeschaltet ist, wird mehr Bass über die Soundbar erzeugt. Schalte ich das Bassmodul zu, dann wird der Bass aus der Soundbar zurückgenommen. Nur kann das der Sub irgendwie nicht ausgleichen, bzw. intensiver darstellen, was ja grundsätzlich mal Sinn eines solchen Subs ist.

 

Hatte bisher eine harman/kardon HS 200 und da ging bassmäßig so richtig die Post ab. 

 

Kann das Bassmodul defekt sein? Hab natürlich alles X-mal eingemessen und den Standort des Bassmoduls verändert. Freue mich über Tipps.

Dankeschön.

 

Grüße

Tom

tuerlich
Freundlich und fanatisch!
  • 5
  • 58
  • 0
Registered since

Oct 27, 2018

Betreff: Schwacher Bass, Soundbar 700 mit Bass Modul 700

hatte vorher auch eine HK Anlage, BDS 480. die war eigentlich auch besser, zumal der Bass separat regelbar war und somit auch hinter einem Möbel verschwinden konnte. Frequenzeinstellung sei Dank.

 

Selbst bei der alten Lifestyle 30 konnte ich den Bass dahinter verstecken ohne Probleme mit der Leistung zu bekommen.

 

Den neuen Bose Bass muss man schon direkt in der Frontline aufstellen, sonst bekommt man keine guten Ergebnisse und selbst dann beisst er sich noch mit dem Bass der Soundbar.

 

Wie schon häufig hier geschrieben, hoffe ich immer noch auf eine vernünftige Lösung per Software.