Kickpick
Spannungführend und schlichtend!
  • 9
  • 26
  • 0
Registered since

May 25, 2019

Spionieren uns Soundbars aus?

 
Was macht die Box die ganze Zeit im Internet?
 
Es wird gesagt das es ja nur ein Updateprozess in der Nacht zwischen 2 und 5 Uhr gibt. Was sendet also den ganzen Tag von meiner Soundbar 700 ins Internet?
 
In 13 Stunden von gestern 22 Uhr  auf heute  12 Uhr habe ich folgenden Traffic von meiner Soundbar gefunden.
 
spectrum.s3.amazonaws.com 
572 Verbindungen
 
data.api.bose.io
271 Verbindungen
 
iot.api.bose.io
209 Verbindungen
 
www.ueiwsp.com
22 Verbindungen
 
users.api.bose.io
17 Verbindungen
 
content.api.bose.io
16 Verbindungen
 
id.api.bose.io
15 Verbindungen
 
api.radiotime.com
5 Verbindungen (Wird wohl bei Radiostreaming genutzt für die Uhrzeit)
 
addrad.io
4 Verbindungen (Wird etwas mit Werbung im Radiostream zu tun haben)
 
cdn.cast.addradio.de
Bei jedem Einschalten des Webradios als Introwerbung
 
Also dafür das nur in der Nacht nach einem Update auf der Bose Servern gesucht wird klingt das nicht. Das schaut für mich als Kunde komisch aus und nicht nach einem kleinen Dienst der im Hintergrund nach einem Update in der Nacht sucht.
 
Also was sind das alles für Dinge die auf meinem Lautsprecher passieren?
 
mfg
9 ANTWORTEN 9
Moderator

Re: Spionieren uns die Soundbars 300/500/700 aus?

Hallo Kickpick,

 

es ist nicht zutreffend, dass Bose seine Kunden ausspioniert oder sonstige nicht authorisierte Spionagen durchführt. Diese Anschuldigungen sind irreführend und entsprechen keineswegs der Wahrheit. Weder hört Bose sich die Kommunikation der Kunden an, noch werden Informationen oder sonstiges an Dritte verkauft. Wir aktualisieren unsere Lautsprecher um 2:00 bis 5:00 Uhr Ortszeit, um eine minimale Beeinträchtigung des Benutzererlebnisses zu gewährleisten.

 

LG

-Rach - Bose Support

 

 

 

Highlighted
ybo
Lautstark und leistungsbereit!
  • 58
  • 181
  • 4
Registered since

Oct 24, 2018

Re: Spionieren uns die Soundbars 300/500/700 aus?


@Rach_A  schrieb:

Hallo Kickpick,

 

es ist nicht zutreffend, dass Bose seine Kunden ausspioniert oder sonstige nicht authorisierte Spionagen durchführt. Diese Anschuldigungen sind irreführend und entsprechen keineswegs der Wahrheit. Weder hört Bose sich die Kommunikation der Kunden an, noch werden Informationen oder sonstiges an Dritte verkauft. Wir aktualisieren unsere Lautsprecher um 2:00 bis 5:00 Uhr Ortszeit, um eine minimale Beeinträchtigung des Benutzererlebnisses zu gewährleisten.

 

LG

-Rach - Bose Support

 

 

Diese Antwort finde ich persönlich jetzt etwas heftig. @Kickpick stellt doch keine Anschuldigung in den Raum sondern eine Frage, eine hochinteressante zudem, untermauert mit erklärungsbedürftigen Daten. Und der 'Wahrheit' bringt uns Deine Reaktion auch kein Stückchen näher.

 

ybo

 

 

tom1124
Freundlich und fanatisch!
  • 6
  • 47
  • 3
Registered since

Nov 8, 2015

Re: Spionieren uns die Soundbars 300/500/700 aus?

Da stimme ich ybo uneingeschränkt zu! Anstatt hier den Beleidigten zu mimen wäre es angebrachter gewesen den Datenverkehr zu erklären. Datenschutz ist ist von großer Bedeutung und in diesem Zusammenhang ist das Anliegen von Kickpick durchaus verständlich.

 

Gruß tom

Djfk
Freundlich und fanatisch!
  • 7
  • 23
  • 0
Registered since

Jan 14, 2019

Re: Spionieren uns die Soundbars 300/500/700 aus?

Hie muss ich leider folgendes kommentieren:
Zitat:

Wir aktualisieren unsere Lautsprecher um 2:00 bis 5:00 Uhr Ortszeit, um eine minimale Beeinträchtigung des Benutzererlebnisses zu gewährleisten.

Zitat Ende:

Es sind nicht eure Lautsprecher, sondern unsere.
Außer, ihr habt die Systeme den Nutzern kostenfrei zur Verfügung gestellt, was bezweifelt werden darf.
Ihr dürft unsere Lautsprecher aktualisieren, wenn Sie fehlerhaft sind, um Fehler zu korrigieren.

By the way, den Traffic habe ich nicht gemessen, aber es ist eine berechtigte Frage. Warum ist der Traffic denn so hoch?

Lg
Drigga
Scharf und supportanbietend!
  • 29
  • 247
  • 3
Registered since

Jan 21, 2019

Re: Spionieren uns die Soundbars 300/500/700 aus?

Bose bitte Stellungnahme, was das für DNS Anfragen sind!

Ich habe folgende api gesperrt:
data.api.bose.io
iot.api.bose.io
voice.api.bose.io

Wenn man die anderen sperrt, kann man sich entweder in der Music App nicht einloggen oder aber Spotify und Co. wird in der Music App nicht angezeigt.

Die API data.api.bose.io macht die mit Abstand meisten Anfragen an den DNS Dienst. Die Anzahl der Anfragen kann locker mit der Anzahl von Amazon und Google mithalten...
Drigga
Scharf und supportanbietend!
  • 29
  • 247
  • 3
Registered since

Jan 21, 2019

Re: Spionieren uns die Soundbars 300/500/700 aus?

Update

Die Blockade von: voice.api.bose.io führt leider dazu, dass Alexa nach ca. 30 Minuten deaktiviert wird.
Moderator

Re: Spionieren uns die Soundbars 300/500/700 aus?

Hallo zusammen,

 

danke für Eure Posts.

 

Es stimmt nicht, dass wir mit unseren Soundbars unsere Kunden ausspionieren. Weitere Informationen entnehmt Ihr bitte dem obigen Post von meiner Kollegin Rachel (Rach_A).

 

Bei weiteren Fragen zu unseren Soundbars sind wir gerne da.

 

Danke und Grüße

-    Ben - Bose Support

Drigga
Scharf und supportanbietend!
  • 29
  • 247
  • 3
Registered since

Jan 21, 2019

Re: Spionieren uns die Soundbars 300/500/700 aus?

@Ben_E
Die Antwort ist unzureichend.
Bitte erklären, was die jeweiligen Requests bezwecken sollen.
Overflo
Leise und leicht leistend!
  • 1
  • 1
  • 0
Registered since

Jun 23, 2019

Betreff: Spionieren uns Soundbars aus?

Hallo an Alle!

 

Mir sind diese kontinuierlichen DNS-Anfragen ebenfalls aufgefallen und ich möchte meine bisherigen Erkenntnisse und Erfahrungen im Bezug dazu teilen.

Zu meinem Setup:

  • 2x Bose Soundbar 500
  • 1x Bose Quiet Comfort 35
  • Bose Connect App (Android)
  • Bose Music App (Android)

Ich habe die Bose Music App mit Spotify und TuneIn verknüpft und die Soundbars darüber angesteuert, beide Soundbars waren mit dem WLAN verbunden. Sprachassistenten wurden nie aktiviert.

 

Da ich keine konkreten Informationen zu den tatsächlich gesammelten Daten finden konnte, habe ich einen "Antrag gemäß Art. 15 DSGVO auf Auskunft" gestellt. Die mir darauf zugesendeten .json Dateien enthielten unter anderem folgende Daten (nicht vollständige Aufzählung):

Allgemeine Infos:

  • Namen der Soundbars
  • Namen der Spotify Playlists
  • Link zum "Cover-Bild" der Spotify Playlists
  • Namen der verknüpften Radio Stationen in TuneIn
  • E-Mail-Adresse des Spotify Accounts
  • Account-ID des Spotify Accounts
  • ISP Name
  • Location (Stadt / Land)

Informationen zu jedem (!) abgespielten Song:

  • Start und Endzeit des Abspielens (Zeitstempel)
  • Quelle (Bluetooth, TV,...)
  • Identifikationsnummer des Produkts
  • Identifikationsnummer der Person

Zusätzliche Informationen beim Abspielen über Spotify:

  • Link zum Albumcover
  • Titel des Songs
  • Interpret
  • Rating
  • ID des Spotify Accounts

Zusätzliche Informationen, wenn YouTube Videos am Smartphone abgespielt wurden:

  • Name des Videos
  • Kanalname des Uploaders

 

Zusammenfassend kann man sagen:

  • Wenn von einer "einfachen" Quelle abgespielt wird (zB. Digital Audio) wird ein Zeitstempel mit Start/Stopp aufgenommen und mit Person/Gerät verknüpft.
  • Wenn von Spotify abgespielt wird, wird (unter anderem) Song-Titel, Album, Zeitstempel, Person und Gerät festgehalten.
  • Wenn von YouTube auf einem Android Gerät über Bluetooth abgespielt wird, wird Videotitel, Herausgeber, Zeitstempel, Person und Gerät festgehalten.

 

Ich weiß nicht, welche Informationen von der Bose Music App oder der Soundbar übermittelt wurden. Die grundsätzlichen Informationen müssen von der Soundbar übermittelt worden sein, da zb beim Abspielen über Digital Audio die Bose Music App nicht involviert ist. Erweiterte Infos wie Song-Titel könnten auch von der Bose Music App stammen.

Auf meine Anfrage, weshalb die Bose Music App keine Möglichkeit zur Abwahl der Datenerhebung bietet (wie die Bose Connect App) erhielt ich die Antwort "Die Bose Music App soll anders als die Bose Connect App arbeiten und bietet aus diesem Grund keine Möglichkeit, in den Einstellungen das Erheben personenbezogener Daten abzuwählen.".

 

Ich nutze seither die Soundbars nur noch per Bluetooth und ohne WLAN, die Apps "Bose Music" und "Bose Connect" habe ich deinstalliert. Ich finde es schade, dass ich auf die App Steuerung komplett verzichten muss und es keine Entscheidungsmöglichkeit für den Nutzer gibt.

 

Ich hoffe, dass diese Informationen einen Beitrag zur Aufklärung und Verbesserung der Situation leisten.

 

Liebe Grüße,

Florian