abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Hinweis

das Bose Community-Forum wurde zu einer Zeit eingeführt, in der wir unseren Kunden noch keinen durchgehenden Online-Support anbieten konnten. In den letzten Jahren haben wir jedoch zahlreiche neue Servicekanäle geschaffen, die ein interaktiveres und komplett digitales Erlebnis ermöglichen. Außerdem wurden die Funktionen des „Mein Bose“-Kontos erweitert, sodass den Kunden von Bose mehr Self-Service-Möglichkeiten zur Verfügung stehen. Aus all diesen Gründen hat Bose sich dazu entschieden, das Community-Forum für unsere Unterhaltungselektronikprodukte am 30. September 2021 zu schließen. Die Bose Pro Community wird jedoch weiterhin wie gewohnt in Betrieb sein.


Wenn Sie Unterstützung benötigen, besuchen Sie bitte unsere Support-Website, die Teil unseres vielseitigen digitalen Serviceangebots ist. Oder melden Sie sich einfach mit Ihren Community-Zugangsdaten bei Ihrem Mein Bose-Konto an, um zu Ihren Bestellungen und Support-Optionen zu gelangen.


Wir möchten uns bei allen bedanken, die ihr Wissen in die Community eingebracht und von diesem regen Austausch profitiert haben. Wir freuen uns darauf, Ihnen online weiterhin mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.


Mit freundlichen Grüßen
Ihr Bose Kundenservice
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Jekyll_500
Ratgeber/in
  • 81
  • 164
  • 1
Registered since

Jan 3, 2018

Re: Betreff: SoundTouch 300 kaum Bass seit 15.0.20

Du kannst dir REW (Room EQ Wizard) mal runterladen oder mit dem Hunecke Lautsprecherrechner sehen wo‘s halbwegs passt, aber links oder rechts von der Soundbar ist meist ein guter Ort, kommt aber eben auch stark auf die Sitzposition an. Neben der Couch oder im hinteren Bereich, würde ich alleine wegen der hohen (wenn auch guten) Trennung nicht empfehlen. Das AM300 sollte am Boden stehen und doch eher Frei, in einem Kasten erzeugt man eine weitere unkontrollierte Kompressionskammer und beim Abstrahlverhalten des AM kann das kein Vorteil sein.
Ralph Mc
Enthusiast/in
  • 24
  • 155
  • 1
Registered since

Oct 12, 2017

Re: Betreff: SoundTouch 300 kaum Bass seit 15.0.20

Wenn du überwiegend Filme schaust dann würde ich zuerst zu den VI300 raten.

Den Mehrwert den man durch die hinteren beiden Lautsprecher erhällt ist schion sehr hoch.

 

Rob88
Teilnehmer/in
  • 1
  • 6
  • 0
Registered since

Jan 31, 2018

Re: Betreff: SoundTouch 300 kaum Bass seit 15.0.20

Ich habe auch sehr wenig Bass nach dem einmessen bei meiner 650er Anlage. Aktuelle Firmware ist drauf 17... beim einmessen fängt es schön  Druckvoll an aber regelt dann sehr runter das fast nix an Bass ankommt. Deshalb klingt der gesamte Raumklang sehr flach, ich habe den Vergleich zu meinen alten t20 System das fand ich klanglich viel angenehmer und wärmer. Wenn ich manuell nicht auf +8 gehe ist quasi kein Bass vorhanden. Das kann doch nicht normal sein.  

 

Ich bitte um hilfe 

xFurkan61
Enthusiast/in
  • 6
  • 61
  • 1
Registered since

Nov 19, 2017

Re: Betreff: SoundTouch 300 kaum Bass seit 15.0.20

@Jekyll_500

Erstmal danke für deine Mühe und deinen zahlreichen helfenden Beiträgen.

Ich hätte noch einige Fragen zum Thema entkoppelt bzw absorbieren.
Du hast deinen Subwoofer mit einer Granitplatte und Absorber erfolgreich entkoppelt. Wann sollte man denn das überhaupt tun?
Die Luft des AM300 strömt schräg nach unten. Sollte die Luft auf der Granitplatte abprallen oder sollte die Platte etwas kleiner sein damit sie vom Boden reflektiert wird?
Welche Arten der Entkopplung oder Absorption gibt es denn und was würdest du konkret für Artikel verwenden?
Hat sich klanglich bzw basslich entwas geändert?

Es wäre sehr hilfreich wenn du ein quasi "FAQ" im Thema Entkopplung und Absorption schreiben würdest. Natürlich nur dann wenn du Zeit und Lust hast.

Ich bedanke mich! 🙂
Jekyll_500
Ratgeber/in
  • 81
  • 164
  • 1
Registered since

Jan 3, 2018

Re: Betreff: SoundTouch 300 kaum Bass seit 15.0.20

@Rob88

 

Vielleicht hast du genau am Sitzplatz eine fiese Raummode, die Platzierung des Subs ist ungünstig, der Raum/die Sitzposition ist akustisch schlecht geeignet, oder bei der Einmessung ist etwas schief gelaufen.

Wenn du nahe an der Rückwand sitzt, die Einmessung etwas vor dem Sitzplatz durchführen, nicht näher als ca.50 cm zur Wand.

 

Wenn jemand genaures wissen möchte, bitte im Idealfall Skizze des Raumes mit sämtlichen Maßen und der Aufstellung + Sitzposition, dann kann ich das mal grob simulieren, ohne diese Angaben wird es schwierig werden.

Jekyll_500
Ratgeber/in
  • 81
  • 164
  • 1
Registered since

Jan 3, 2018

Re: Betreff: SoundTouch 300 kaum Bass seit 15.0.20

@xFurkan61

 

Gerne doch!

 

Das Thema Entkoppeln und Absorption konnte ich leider nicht finden, daher antworte ich hier mit ein paar Zeilen.

 

Generell ist Entkoppeln dann sinnvoll wenn man eine eher schwimmende Decke (1.OG z.B.) oder einen schwimmend gelagerten Parkettboden hat, auf diesen übertragen sich die Schwingungen des AM300 sehr gut und das kann schnell mal zu ungewollten Resonanzen sämtlicher Möbelstücke führen. 

Der "Quietport"-Kanal hat darauf keine Auswirkung, der Treiber ist gegen die Decke gerichtet und gibt bei größeren Hüben des Treibers so viel Energie ab, dass die durchaus guten serienmäßigen Gummiabsorber nicht alles aufnehmen können, bei entsprechenden Bassdrops kann das AM300 schonmal leicht zu wandern anfangen.

 

Um das AM300 relativ gut und kostengünstig zu entkoppeln (steht bei mir im 1.OG, Holzdecke und Parkettboden) habe ich eine 30x70x1cm Granitplatte mit einer Flex auf 30x30cm zugeschnitten und darunter 4Stk Oehlbach Shock Absorber unter die Ecken gelegt. Darauf dann das AM300 und schon wurden die Schwingungen ideal an die Granitplatte abgegeben und in den Shock Absorbern fast restlos vernichtet, hüpft nicht und Resonanzen des Kastens usw wurden auch deutlich reduziert.

 

Angst haben muss man nicht, dass dann kein Bass mehr im Raum ist, er wird einfach effizienter an den Raum abgegeben und Nebengeräusche werden reduziert. 

 

Tag und Nacht Unterschiede darf man sich nicht erwarten, schon gar nicht bei geringen Pegeln, aber wenn es Probleme mit Vibrationen gibt, kann das ein guter Lösungsansatz sein.

 

IMG_0467.jpg

xFurkan61
Enthusiast/in
  • 6
  • 61
  • 1
Registered since

Nov 19, 2017

Re: Betreff: SoundTouch 300 kaum Bass seit 15.0.20

Würde sich eine Glasplatte auch eignen zum entkoppeln?

https://www.ebay.de/i/261895357190?chn=ps&ul_ref=http%253A%252F%252Frover.ebay.com%252Frover%252F1%2...

Z.B. diese hier?
Jekyll_500
Ratgeber/in
  • 81
  • 164
  • 1
Registered since

Jan 3, 2018

Re: Betreff: SoundTouch 300 kaum Bass seit 15.0.20

Die Resonanzfrequenz liegt wahrscheinlich höher, aber dürfte zu diesem Zweck vollkommen ausreichen und macht optisch auch nochmal mehr her 😉

 

Ausprobieren wenn's jetzt Probleme gibt, die Glasplatte wird die Schwingungen gut an die Absorber abgeben.

xFurkan61
Enthusiast/in
  • 6
  • 61
  • 1
Registered since

Nov 19, 2017

Re: Betreff: SoundTouch 300 kaum Bass seit 15.0.20

Verstehe den ersten Satz nicht ganz 🙂
Die Absorber bestell ich dazu ja.
Probleme gibt es nicht aber auf den schwimmenden Laminatboden erhoff ich mir eine präzisere Bassverteilung ohne das etwas vibriert wie meine Kleiderbügel im Schrank 😉
Jekyll_500
Ratgeber/in
  • 81
  • 164
  • 1
Registered since

Jan 3, 2018

Re: Betreff: SoundTouch 300 kaum Bass seit 15.0.20

Jedes Material hat seine eigene Resonanzfrequenz und die von Granit gleicht eben nicht der von Glas, was aber nicht bedeuten soll, dass es für diesen Anwendungsfall eine Relevanz hat, die Platte soll ja nur stabil sein und die vom AM abgegebenen Schwingungen an die Absorber weiterleiten.

 

Wird klappen, die Oehlbach Shock Absorber sind sehr soft und passen gut zum Gewicht des AM300.