Highlighted
Moderator

Re: Bose Revolve + mit neuer Firmware 1.3.3 schaltet automatisch EIN ?!

Hallo Georgeandreas,

 

danke für Deinen Post über die SoundLink Revolve Plus.

 

Gerne würde ich einige weitere Details zum Problem sammeln. Läuft die Musikwiedergabe oder ist sie pausiert, wenn Du versuchst, die Lautstärke über die Tasten an der SoundLink Revolve + zu ändern?

 

Unsere Technik hat nämlich ein Mobilgerät (ein iPhone) mit einer SoundLink Revolve verbunden, die mit der Firmwareversion 1.5.0 ausgestattet war. Bei der Musikwiedergabe konnte der Techniker die Lautstärke über die Tasten an der Revolve ändern. Bei pausierter Musik konnte er die Lautstärke allerdings nur im bluetoothfähigen Gerät ändern.

 

Kannst Du mir ein Feedback hierzu zukommen lassen? Und kannst Du mir sagen, welche Mobilgeräte Du im Einsatz hast? Ist dasselbe Verhalten zu beobachten, egal welches Mobilgerät mit der Revolve verbunden ist?

 

Viele Grüße

-    Ben - Bose Support

Mehr fühlen, mehr erleben.
Neu in der Community? In unseren Community-Richtlinien findest Du hilfreiche Tipps für den Einstieg.
Highlighted
mf0705
Leise und leicht leistend!
  • 0
  • 4
  • 0
Registered since

Apr 27, 2019

Re: Bose Revolve + mit neuer Firmware 1.3.3 schaltet automatisch EIN ?!

Hallo Ben,

 

ich habe mir vor ein paar Tagen - unwissend von dieser Problematik - auch die Revolve+ zugelegt.

Wie die anderen hier im Forum auch, bin ich mit der Box eigentlich sehr zufrieden. Wären da nicht die beiden auch hier diskutierten Probleme (dauerhafter Standbye mit BLE  + automatisches Anschalten der Box und die unter bestimmten Umständen nicht funktionierende Lautstärkeregelung).

 

Letzteres tritt bei mir an Computern (verschiedene Laptops mit Win10) auf, bei Android-Smartphones geht die Lautstärkesteuerung problemlos. Beim Computer funktioniert es bei den bisher getesteten Anwendungen lediglich mit Spotify. Bei sämtlichen Browser-basierten Medien (Webradios, Soundcloud, Youtube) lässt sich die Lautstärke hingegen leidern nicht über die Revolve+ steuern. Das ist für mich ein ziemliches Ärgernis, da dies z.B. bei meiner JBL Charge 2, die ca. 1/4 der Bose kostete problemlos möglich ist.

 

Noch störender ist aber natürlich die Bluetooth Low Energy-Thematik. Ich bin Ihnen sehr dankbar, dass Sie sich zumindest, ernsthaft um die Probleme der Kunden kümmern. Das konnte man von dem frechen Kollegen in der Hotline eben leider nicht behaupten. Ich hoffe das ist eine Ausnahme, aber sowas habe ich noch nie erlebt.

 

Trotz Ihres guten Willens muss ich nach Lesen des Forums konstatiert feststellen: Seit 14 Monaten ist jetzt in der Sache leider nichts passiert. Dass die Kollegen von der Entwicklung abwägen müssen, welche von Kunden gewünschte Funktionen sie priorisieren und zuerst in Updates implementieren, klingt ja erst einmal plausibel. Da jetzt aber seit nunmehr 1 Jahr (Version 1.5) gar kein Update mehr veröffentlicht wurde, weiß ich nicht, ob ich lachen oder weinen soll.

 

Können Sie nicht Ihren Vorgesetzten darum bitten, auf die entsprechenden Entwickler einzuwirken, falls diese das anderweitig nicht ernstnehmen? Der Entwicklungsaufwand dürfte ja wirklich überschaubar sein und könnte der bisweilen reichlich nutzlosen Connect-App mal ein bisschen Sinn einhauchen.

 

 

Herzlichen Dank und viele Grüße

M. Finis

Highlighted
Moderator

Re: Bose Revolve + mit neuer Firmware 1.3.3 schaltet automatisch EIN ?!

Hallo @mf0705,

 

danke für Deinen Post und herzlich willkommen in der Bose Community.

 

Es tut mir leid zu lesen, dass - wenn Deine Laptops verbunden sind - Du die Lautstärke an der SoundLink Revolve nur dann ändern kannst, wenn Spotify läuft. Da es bei Android-Geräten doch klappt und andere Streamingdienste (z.B. YouTube) hier problematisch zu sein scheinen, scheint es einige Inkompatibilitäten zu geben, die nicht zwingend nur an Bose selbst liegen.

 

Eine Frage - wenn Du versuchst, die Lautstärke an der Revolve zu ändern, läuft die Wiedergabe gerade? Oder ist die Musik pausiert? Oder macht das eigentlich keinen Unterschied?

 

Ggf. können wir einen weiteren Fall für die Technik anlegen, um zu versuchen, herauszufinden, warum es bei Deinen Laptops nicht einwandfrei läuft, bei Deinen Android-Geräten aber schon. Hättest Du hieran Interesse?

 

Falls ja, könnten wir per PN alle benötigten Daten sammeln und den Fall dann weiterleiten. Gleichzeitig kannst Du uns ggf. per PN (siehe hier) Deine personenbezogenen Daten mitteilen, damit wir auf Dein Bose Kundenkonto zugreifen und das enttäuschende Telefonat, das Du mit unserer Hotline hattest, näher untersuchen können.

 

Nun zum Thema Bluetooth Low Energy (BLE) - seit letztem Jahr ist das Problem unserer Technik bekannt. Gerne erinnere ich die Entwickler nochmal daran, dass das Thema hier in der Community nach wie vor aktuell ist. Leider muss ich Dir aber mitteilen, dass es soweit keine Neuigkeiten zum Thema gibt. Das tut mir leid.

 

Ich freue mich erstmal auf Deine Rückmeldung.

 

Beste Grüße

-    Ben - Bose Support

Mehr fühlen, mehr erleben.
Neu in der Community? In unseren Community-Richtlinien findest Du hilfreiche Tipps für den Einstieg.
Highlighted
Snowy
Leise und leicht leistend!
  • 0
  • 1
  • 0
Registered since

May 8, 2019

Re: Bose Revolve + mit neuer Firmware 1.3.3 schaltet automatisch EIN ?!

Hallo zusammen,

Hallo BOSE - Support,

 

ich habe jetzt längere Zeit dieses Thema in diesem Forum verfolgt und habe mich angemeldet, weil ich auch von diesem schlechten Firmware-Update betroffen bin.

 

Bei Verfolgung dieses Themas, ist bei mir schon die Frage hochgekommen, ob der Support die Rückmeldungen, etc. überhaupt ernst nimmt.

Ich habe nicht das Gefühl, da vom Support fast immer die gleichen Rückmeldungen in der Form von "....keine Neuigkeiten....Entwickler sind informiert....", etc. kommen.

 

  • Ich bin sehr enttäuscht von Bose, gerade in Bezug das die Bose Revolve ständig "eingeschaltet" ist über das BLE-Script.

 

  • Auch bei mir meldet sich jedes mal der Lautsprecher, sobald ein Bluetooth-Gerät in der Nähe ist.

 

  • In der Bedienungsanleitung steht.... über den Power-Button kann der Lautsprecher ein-/ausgeschaltet werden....und wenn dort steht er kann ausgeschaltet werden, dann erwarte ich auch als Kunde das der Lautsprecher AUS ist, wenn der Button betätigt wird und nicht das über ein BLE-Script im Hintergrund weiter mitgeschnüffelt wird.

 

  • Die ständige "Selbstentladnung" des Akkus über BLE bei längerem Nichtgebrauch und anschliesender Neuaufladung fördert bzw. verlängert nicht die Lebensdauer der/des Akkus. Es nervt, wenn nach längerem Nichtgebrauch des Lautsprechers, dieser erst wieder aufgeladen werden muss bevor er erst wieder verwendet werden kann.

 

  • Viele meiner Vorschreiber, wie auch ich empfinde das BLE-Thema nicht als "komfortgewinn", es ist eine Belastung, denn man muss den Lautsprecher schon in eine "Blechbox" packen damit dieser keine Verbindung mehr zur Umwelt herstellt.

 

 

Werter Bose-Support,

Arbeitsplätze hängen heutzutage vielfach auch von verkauften Produkten ab. Diese Verkäufe gehen einher durch Empfehlungen aus dem Familien-, Freundeskreis oder auch durch das Internet. Ich hoffe Sie nehmen die Anmerkungen/Kritiken aus den Forumsbeiträgen ernst, denn dieser Kreis hat auch Lösungsvorschläge hervorgebracht in Form von z. B. eines Software/Firmware-Updates oder über die Einstellungen per App.

 

Fazit für mich ist derzeit, dass ich keine weiteren Empfehlungen für dieses Bose-Produkt mehr abgeben kann und werde, denn unter Kundensupport verstehe ich eine deutlich bessere Unterstützung und ein lösungsorientiertes Handeln, welches ich aktuell deutlich vermisse und auch gerade nicht für mich zu erkennen ist, dass eine Lösung angestrebt wird.

Woran ich das festmache, das dieser Beitrag sich jetzt schon fast 1Jahr und 6 Monate hinzieht und von Supportseite leider nur "leere" Versprechungen kommen und das gleiche Spiegelbild ist auch auf den englischen Forumsseiten wiederzufinden.

 

Ich wünsche mir nur eines, eine Lösung des Problems und das Sie bzw. die Firma Bose ihre Kunden auch ernst nimmt!!

 

Freundliche Grüße!

Snowy

Highlighted
Giraffe
Still und startend!
  • 0
  • 1
  • 0
Registered since

May 17, 2019

Re: Bose Revolve + mit neuer Firmware 1.3.3 schaltet automatisch EIN ?!

Ich schließe mich den Einträgen zuvor an: Es ist nervig! Es ist enttäuschend, dass trotz aller Klagen nichts behoben wird. Bietet doch wenigstens einen Patch oder was auch immer an. Ich überlege, ob ich das Gerät zurückschicke. In jedem Fall geht es in die Bewertung beim großen Online-Händler ein. Das kann doch auch nicht gewollt sein.

Mein Workaround: Sprache ausschalten. Dann muss ich mir wenigstens nicht jedes mal anhören, dass ich den Computer angeschaltet habe.

Highlighted
Corinna
Vernehmlich und verfechtend!
  • 3
  • 9
  • 0
Registered since

Nov 14, 2018

Re: Betreff: Bose Revolve + mit neuer Firmware 1.3.3 schaltet automatisch EIN ?!

Hallo Bose Team,

also, es ist doch wirklich unfassbar, dass noch immer nichts passiert ist in der Problematik des Selbstanschalten der Bose Box und der Lautstärkenregelung. Wie ich sehe, haben viele Kunden dieses Problem und NICHTS passiert. Das Kunden so enttäuscht werden, kann doch nicht Sinn und Zweck von Bose sein. Werden wir überhaupt ernst genommen? Diese Box habe ich gekauft, weil ich Qualität wollte und dazu gehört auch, dass ALLES ordungsgemäß funktioniert. Die Box hat für mich und viele Anderen viel Geld gekostet und dann passiert so was?? Ich bin über 18 und kann selber entscheiden, wann ich die Box anschalten möchte und wann nicht. Auch ist nervig, dass der Akku sich entläd. Ich wollte ihn neulich spontan nutzen.....Pustekuchen....Akku leer....obwohl er ein paar Tage zuvor 100% Akkuladung hatte. Das kann doch nicht sein. Auch wieviel Zeit ich investiere um mich mit diesen Problem zu beschäftigen....Treiber kontrollieren, Einstellungen prüfen, Ihnen schreiben etc. etc. Das kann doch nicht wahr sein. Ich wollte einfach eine tolle Box haben um Musik zu hören. Und die Lösung immer das Bluetooth auszuschalten, finde ich unmöglich. Und es ist nervig, dass ich die Lautstärke, wenn ich mein Laptop kopple nicht an der Box steuern kann. Was soll das!!! Das hat vor dem Update einwandfrei funktionert. Wie meine Vorredner auch schon gesagt haben, sind Arbeitsplätze vom Kauf der Bose Produkte und deren Empfehlungen abhänig. Nun nochmals meine Frage: Wann wird es ein neues Update geben, dass diese Probleme wieder behebt???????? Ich erwarte eine zügige Antwort. Und dass immer die Antwort kommt, dass die Entwickler darüber informiert werden, bringt uns enttäuschte Kunden nicht weiter.

 

Gruß Corinna

Highlighted
Moderator

Re: Bose Revolve + mit neuer Firmware 1.3.3 schaltet automatisch EIN ?!

Hallo Leute,

 

danke für eure Posts. 

 

Also ich kann eure Frustration nachvollziehen, aber wie schnell an angefordete Änderungswünsche gearbeitet wird, liegt nun leider nicht an uns. Wir erfüllen unsere Aufgabe, indem wir eure Anfragen an die relevante Abteilung weiterleiten, aber weiteres können wir nicht unternehmen. Dabei ist zusätzlich zu beachten, dass Wünsche je nach Priorität bearbeitet werden und es wird zudem nicht garantiert, dass diese überhaupt umgesetzt bzw. in betracht gezogen werden. Wenn sich Neuigkeiten zu diesem Thema ergeben, setzen wir euch natürlich in Kenntnis.

 

Ich bin daher um etwas Geduld.

 

LG

-Rach-Bose Support

Mehr fühlen, mehr erleben.
Neu in der Community? In unseren Community-Richtlinien findest Du hilfreiche Tipps für den Einstieg.
mf0705
Leise und leicht leistend!
  • 0
  • 4
  • 0
Registered since

Apr 27, 2019

Re: Bose Revolve + mit neuer Firmware 1.3.3 schaltet automatisch EIN ?!

Hallo Ben,

danke für deine rasche Antwort und verzeihe wiederum meine späte Reaktion.

 

Wenn ich Versuche, die Lautstärke an der Revolve zu ändern, läuft die Musik gerade. Sonst funktioniert es überhaupt nicht. Die Idee dafür einen neuen Fall für die Technik anzulegen, finde ich grundsätzlich super. Ob es aber möglicherweise mehr nutzen würde, den bisherigen Fall darum zu ergänzen, kannst du besser beurteilen.

 

Gerne würde ich dir per PN die nötigen persönlichen Daten zur Verfügung stellen, leider habe ich diese Funktion aber nicht finden können. Wenn ich oben rechts in der Navigationszeile des Forums auf das "Nachrichtensymbol" und dann "Neue Nachricht" klicke, deinen Benutzernamen als Empfänger eingebe, kommt die Fehlermeldung "Keine Treffer" und ich kann keine Nachricht versenden.

 

Vielleicht kannst du mir eine Nachricht schicken, auf die ich dann antworten kann?

Highlighted
Moderator

Re: Bose Revolve + mit neuer Firmware 1.3.3 schaltet automatisch EIN ?!

Hallo @mf0705,

 

danke für Deine Rückmeldung. Diesmal muss ich mich für meine verspätete Antwort entschuldigen, ich war allerdings zwei Wochen im Urlaub.

 

Um die Mods per PN zu erreichen, kannst Du gerne folgenden Link anklicken und uns eine Nachricht schreiben:

https://community.bose.com/t5/notes/privatenotespage/tab/compose/note-to-user-id/47613

 

Wir freuen uns darauf, folgende personenbezogene Daten von Dir zu erhalten, damit wir das Telefonat untersuchen können:

 

   1. Vor- und Nachname;

   2. E-Mail-Adresse;

   3. Telefonnummer;

   4. Wohnadresse;

   5. Ob Du Interesse an Werbemails von Bose hättest? Wir müssen diese Frage stellen, da wir Dich um Deine personenbezogenen Daten bitten. Du kannst unsere Werbung jederzeit abbestellen bzw. uns bitten, diese nicht mehr zu schicken.

 

Beste Grüße

-    Ben

Mehr fühlen, mehr erleben.
Neu in der Community? In unseren Community-Richtlinien findest Du hilfreiche Tipps für den Einstieg.
Highlighted
JWN
Vernehmlich und verfechtend!
  • 0
  • 2
  • 0
Registered since

Jun 18, 2019

Re: Bose Revolve + mit neuer Firmware 1.3.3 schaltet automatisch EIN ?!

Guten Tag an die Community.

Auch ich bin, wie viele andere hier, von dem Umstand betroffen, dass man beim Koppeln der "Revolve Plus" über Bluetooth mit dem Laptop die Lautstärketasten an der Box NICHT benutzen kann. Dieser Umstand nervt, um es gelinde auszudrücken, gewaltig. Sinn und Zweck solch einer BT-Box ist meiner Meinung nach die Transportfähigkeit. Wenn ich in der Küche sitze und beim Frühstück Musik hören möchte, möchte ich die Lautstärke auch gern der Umgebung anpassen können, ohne den Raum verlassen zu müssen.

(Dafür sind Lautstärkeregler doch konzipiert, oder irre ich hier?) Mich wundert, das eine renommierte Firma, die Bose nunmal ist, es seit geraumer Zeit nicht schafft, dieses Problem anzugehen. Für Hersteller, deren Produkte wesentlich günstiger verkauft werden, ist dieses Problem garnicht existent. Auch ich sehne mich seit dem Kauf der Box nach einer adäquaten Lösung des Problems und wundere mich über die Verfahrensweise des Herstellers. Alles andere wurde hier schon von den geschätzten Vorrednern gesagt.

Ich bedanke mich für's Lesen und hoffe weiter auf eine Anpassung der Firmware, weil Verkabeln auf den AUX-Ausgang einfach nicht die Lösung des Problems sein kann.

Freundliche Grüße.