Hars_Nixon
Leise und leicht leistend!
  • 1
  • 9
  • 0
Registered since

Feb 7, 2017

Betreff: Bose Revolve + mit neuer Firmware 1.3.3 schaltet automatisch EIN ?!

Ich finde das Feature, so wie es momentan programmiert ist auch totalen Müll.

 

Folgende Situation:
Mein Revolve ist voll aufgeladen und ausgeschaltet (im Nebenzimmer). Ich starte den Laptop, bemerke nicht, dass sich der Revolve auch einschaltet.

Bei meinem Revolve habe ich den automaischen Ausschalt-Timer deaktiviert muss man dazu sagen.

So nun ein paar Tage später, als ich ihn verwenden will den Revolve, hab ich ihn verflucht, weil der Akku aus unerklärlichen Gründen leer war.

Jetzt weiß ich warum!!!

Also liebes Bose Team, dieses Feature ist einfach nur schlecht, da bei der Implementierung nicht zu Ende gedacht wurde.

Sobald man das über die App nach Belieben deaktivieren kann, bin ich wieder glücklich!

ausschalter
Leise und leicht leistend!
  • 1
  • 5
  • 0
Registered since

Jun 14, 2018

Betreff: Bose Revolve + mit neuer Firmware 1.3.3 schaltet automatisch EIN ?!

Liebe Community, sehr geehrter Herr Rach

 

Nun ist es soweit - time's up. Ich verabschiede mich, wünsche Bose noch ein gute Gelingen auf dem Weg der Ignoranz von Kundenproblemen.

Es sollte mit dem Teufel zugehen, wenn es nicht mindestens einen Hersteller gäbe, der eine Box mit einem Ausschalter auf dem Markt hat, die in etwa genauso gut ist wie die Revolve und im gleichen Preissegment liegt.

Zur Info an Bose: ich bin nicht der Megakunde, aber ich habe/hatte zwei Blutooth-Headsets, eine Soundtouch 20 und mehrere alte Blutooth-Boxen.

Aber ist das nicht dämlich, einen Kunden wegen eines Schalters zu verlieren?

@HermannS: Türchen 1

 

Viele Grüße

Aus

Waxl
Vernehmlich und verfechtend!
  • 0
  • 6
  • 0
Registered since

Jul 3, 2018

Betreff: Bose Revolve + mit neuer Firmware 1.3.3 schaltet automatisch EIN ?!

Also erstmal vielen Dank an alle, die an dieser Diskussion teilnehmen. Vielen Dank an Herrmann!
Ich bin bis jetzt begeisterter Pioneer und Focal Audio Kunde, hab jetzt aber für unser Segelboot eine Bluetooth Box gesucht und heute den Soundlink Revolve Plus im Mediamarkt gekauft.
Meine Frage nun:
Ich habe mir die App runtergeladen, ein bisschen damit herumgespielt und dann hier im Forum nachgelesen. Ich wollte eigentlich nur wissen, wie ich das Teil ganz ausschalten kann.
Nun habe ich natürlich sofort geschaut, welche SW-Version drauf ist. Irgendwas mit 1.1 und 2017 und dann hat mich auch schon die App gefragt ob ich updaten will. Hab jetzt sofort die App gelöscht. Wir sind auf dem Boot 8 Leute mit 10 Smartphones, die wir alle mit der Box verbinden wollen. Die würde ja gar nicht mehr aufhören zu quatschen.
Kann ich mich irgendwie vor einem Software update schützen? Muss ich den Kindern das Downloaden der App verbieten? Die graden ja immer alles up 😂
LG Waxl
Moderator

Re: Betreff: Bose Revolve + mit neuer Firmware 1.3.3 schaltet automatisch EIN ?!

Hallo Maxi,

 

danke für deinen humorvollen Post. 

 

Wenn die Bose Connect App nicht von großer Bedeutung für dich ist, dann schätze ich mal, du hast dich für das entschieden was für dich am besten ist. Man kann eine automatische Verbindung jedoch auch vermeiden wenn, man einfach die Bluetooth Funktion auf seinem Gerät ausschaltet und es nur wieder aktiviert wenn man den Lautsprecher verwenden möchte.

 

Ich hoffe du genießt dennoch deine Bootsfahrt.

 

LG

 

- Rach - Bose Support

 

 

Waxl
Vernehmlich und verfechtend!
  • 0
  • 6
  • 0
Registered since

Jul 3, 2018

Re: Betreff: Bose Revolve + mit neuer Firmware 1.3.3 schaltet automatisch EIN ?!

Danke für deine Antwort, Flachi!

Hat jemand noch was Konstruktives beizutragen? Mein Post war durchaus ernst gemeint.

LG Waxl
Waxl
Vernehmlich und verfechtend!
  • 0
  • 6
  • 0
Registered since

Jul 3, 2018

Re: Betreff: Bose Revolve + mit neuer Firmware 1.3.3 schaltet automatisch EIN ?!

Ich würde die Bose Connect App schon gerne nutzen. Nur die extrem fehlerhafte neue Softwareversion macht mir Sorgen.

LG Waxl
Moderator

Re: Betreff: Bose Revolve + mit neuer Firmware 1.3.3 schaltet automatisch EIN ?!

Hallo Waxl,

 

danke für deine Rückmeldung. 

 

Ich entschuldige mich für meinen vorherigen Post. Es war natürlich nicht meine Absicht, dir zu Nahe zu treten. Du solltest jedoch wissen, dass die Option die ich vorgeschlagen habe ernst gemeint war. Der Lautsprecher errinnert sich an die 8 zuletzt gekoppelten Geräte. Jedoch, kann es sich nur mit 2 Geräten gleichzeitig verbinden und Audio nur von einem Gerät aus abspielen. Wenn du das Update nicht durchführen möchtest, wäre deine beste Option die Bose App nicht zu nutzen. Es haben sich bereits einige Kunden über das BLE(Bluetooth Low Energy) beschwert und unsere Technikabteilung wird sobald sie eine andere Lösung dazu haben uns davon berichten. Allerdings können wir nicht garantieren, dass etwas daran geändert wird.

 

LG

 

- Rach - Bose Support

HermannS
Lautstark und leistungsbereit!
  • 93
  • 83
  • 0
Registered since

Feb 16, 2018

Re: Betreff: Bose Revolve + mit neuer Firmware 1.3.3 schaltet automatisch EIN ?!

Hallo Zusammen!

 

Lieber Rach_A, ich verstehe echt nicht, warum es BOSE einfach nicht hinbekommt, mal auf die Kunden zu hören. Wir sprechen hier nicht von einer super seltenen Ausnahmeerscheinung, sondern von einem echten Problem ("Mangel"), das uns jetzt schon seit über vier Monaten ärgert. Nicht stört. Ärgert! Und nervt!

Und warum kann man das nicht einfach so in eurer Technikabteilung eskalieren, dass das zurückgenommen wird? Ich verstehe es einfach nicht!

Wer sich hier im Forum umschaut, insbesondere im englischen Teil, wird sehen, dass das nicht ein Problem von ein paar deutschen Spinnern ist, sondern echt nervt!


Zurück zur Connect App: Diese war in der Vergangenheit bereits in der Kritik aufgrund der Datensammlerei (siehe https://heise.de/-3703156 ), was aber mittlerweile abschaltbar ist. Die App dient zur Verwaltung der gekoppelten Geräte (können einzeln gelöscht werden statt die Liste zu lernen) und kann auch zum Updaten verwendet werden (auch wenn ultra-langsam).

Sie ist aber NICHT dazu da, ein Gerät aus- oder einzuschalten. Weder unter Android noch unter iOS. Und da die App für Windows überhaupt nicht verfügbar ist, sollte das "Feature" des automatischen Einschaltens gar nicht aktiv sein. Denn es wird immer wieder betont, dass diese Funktion dazu dient, dass man mit der "BOSE Connect App" einen weiteren (!) Revolve einschalten kann. Wenn man aber - wie ich - gar kein Android- oder iOS-Gerät besitzt und nur einen einzelnen SoundLink, warum betrifft mich das dennoch? Das Ding schaltet sich nun munter ein, wenn man nicht aufgepasst hat und eine Firmwareversion 1.3.3 oder 1.5.0 installiert hat!

 

Also nochmal, liebe BOSE-Crew:

1. Stellt entweder die 1.2.2 zur Verfügung, mit einer offiziellen Anleitung für das BTU, um das Downgrade durchzuführen

2. Baut diese Auto-Ein-Funktion komplett aus, oder - sofern diese ein besonderes Geschenk eines Entwicklers gewesen sein sollte, das man aus vermächtnis drinbrhalten möchte, dann macht diese Funktion per Vorgabe auf "Deaktiviert", denn wer es ultra-toll findet, dass sich das Ding automatisch einschaltet, darf dieses Funktion gerne aktivieren

 

Denn selbst, wenn jetzt BOSE die nächsten Wochen eine neue verbesserte Version für das noch maximalere Erlebnis herausbringt - ohne die Möglichkeit zum Downgrade, werde ich garantiert nicht das Testkaninchen sein. Denn diesen Fehler habe ich mit Erscheinen der 1.3.3 und auch mit der 1.5.0 gehabt. Aber damals ging glücklicherweise noch das Downgrade (auch wenn Ben_E und auch Shiloh dieses nicht erwähnt haben und ich per Zufall darauf stieß)!

 

Zur Bluetooth Low Energy Funktion, muss ich mich leider auch nochmal wiederholen: Diese Funktion ist prinzipiell gut, aber ehrlichgesagt bleibt doch ein echt fader Beigeschmack, wenn man man sich mal ansieht, weshalb die BOSE Connect App das Datensammeln im Mai 2017 aufgrund von Klagen abschaltbar gemacht hat.

 

Mal etwas Positives: Am Wochenende waren wir bei einer Party an einem See eingeladen. Erst später mache dann einer Musik und nach sehr kurzer Zeit hörte ich einen Revolve+ und den kleinen Revolve, ohne die Lautsprecher überhaupt gesehen zu haben. Beide Lautsprecher waren sofort wiederzuerkennen (die Farbe leider nicht) - auch wenn sich zehn Leute unterhalten. Man braucht gar nicht hinsehen. Als ich ihn dann gesehen habe, kam ich mit dem Besitzer natürlich gleich ins Gespräch. Ihm ist das Phänomen mit automatischen Einschalten auch aufgefallen (aber erst seit einem Update vor ein paar Wochen) und auch nur, wenn er im Büro ist und sein Windows-Notebook anmacht. Bei seinen iOS-Geräten gibt es das Problem nicht. Meine Erklärung und der AUX-Workaround wurden dankbar aufgenommen.

 

Und auch heute wurde mir stolz bei einem Bekannten sein neuer Lautsprecher gezeigt: Ein Revolve+. Zum heutigen WM-Abendspiel durfte dieser auch hergeben, was er kann. Das Einschaltproblem hatte er nicht. Dank Abwesenheit der App auf seinem iPhone und weil der Besitzer nicht auf die Idee kam, ein Update für einen Lautsprecher über den PC zu machen. Meine Warnung und die möglichen Konsequenzen wurden auch hier mit leichter Irritation angehört.

 

Also: Bevor ihr noch mehr die Kundschaft verärgert, baut das Ding aus. Dann sind wir auch wieder Freunde! Versprochen!

 

HermannS

 

PS: Vielleicht kann man den Leuten in der Entwicklungsabteilung sagen, dass aptX echt super wäre. BOSE hat dieses bekanntlich bislang überhaupt nicht implementiert, die Konkurrenz schon. Stichwort: Lippensynchronität bei Videostreams (da verwendet man am besten das gute alte Klinkenkabel und stellt auf AUX ...) und bessere Klangqualität ...

Moderator

Re: Betreff: Bose Revolve + mit neuer Firmware 1.3.3 schaltet automatisch EIN ?!

Hallo Hermann,

 

danke für Deinen neusten Post zu diesem Thema.

 

Bitte beachten, dass unsere Entwickler keine Softwareupdates widerrufen (bzw. es nur dann tun würden, wenn ein Softwareupdate eines unserer Produkte in vollem btw. beträchtlichem Umfang außer Gefecht setzen würde). Auch stellt die Entwicklung nur für gewisse Bluetoothprodukte die vorherige Softwareversion zur Verfügung (als Downgrade).

 

Uns ist bekannt, dass manche Kunden sich die Möglichkeit wünschen, die automatische Einschaltung per BLE zu deaktivieren. Diese Bitte haben wir auch an die Entwickler, auf die wir als Bose-Moderatoren doch Zugriff haben, weitergeleitet. Nichtsdestotrotz müssen die Entwickler unter allen Verbesserungsvorschlägen und Feature Requests, die sie erhalten, Prioritäten setzen und feststellen, welche Bitten die beliebtesten bzw. umsetzbar sind. Hiermit sind auch nicht nur die Bitten gemeint, die uns über die Community erreichen, sondern auch die, die uns über sonstige Kanäle erreichen, z.B. telefonisch, per E-Mail, usw.

 

Die Möglichkeit, bei gewissen SoundLink-Produkten ein Downgrade durchzuführen, schlagen wir öfters nur als letzte Möglichkeit vor, da man danach die Bose Connect App nicht mehr benutzen kann. Ferner kann es sein, dass vorherige Softwareversionen andere Funktionen außer Gefecht setzen. Aus diesem Grund hast Du nicht sofort etwas von dieser Möglichkeit erfahren. Der Grund, weshalb ein über die Bose Connect App bezogenes Update langsamer lädt, hat mit der Tatsache zu tun, dass die Updatedatei dann gestreamed wird.

 

Unsere offiziellen [deutschsprachigen] Mitteilungen über die Bose Connect App und den Datenschutz sind im Übrigen unter folgendem Link zu finden: https://www.bose.de/de_de/landing_pages/bose_corporation_updates.html

 

Wir möchten uns bei Dir bedanken, dass Du mit Deinem Bekannten- bzw. Freundeskreis Deine Erfahrungen mit dem Revolve besprochen hast. Mit Sicherheit werden diese Deine Vorschläge nützlich finden, um die richtige Entscheidung für sich zu treffen.

 

Deine Bitte um die Hinzufügung vom aptX-Algorithmus ist auch unter einigen anderen Kunden beliebt und wir haben diese auch schon weitergeleitet. Für Dich leiten wir den Vorschlag aber auch nochmal an die Entwickler weiter.
 

Danke und beste Grüße

-    Ben - Bose Support

mistral
Vernehmlich und verfechtend!
  • 2
  • 17
  • 0
Registered since

Jul 4, 2018

Re: Betreff: Bose Revolve + mit neuer Firmware 1.3.3 schaltet automatisch EIN ?!


Hallo Ben @Ben_E 

 

Könnten wir dann zumindest die 1.2.2. wieder zu Auswahl bekommen. So dass wir auch neue Geräte auf diesen Stand bringen können.

 

Das wäre zumindest für neue Kunden schön, denn ich möchte eigentlich nicht das Gerät zurückgeben

 

Danke